[8.12.2014] Mit 50 noch fit? Herbert Marcuses Eindimensionaler Mensch – 20 Uhr

marcuseVortrag und Gespräch mit Peter-Erwin Jansen

Die gegenwärtige industrielle Zivilisation beweist, dass sie die Stufe erreicht hat, auf der ›die freie Gesellschaft‹ in den traditionellen Begriffen ökonomischer, politischer, und geistiger Freiheit nicht mehr angemessen bestimmt werden kann; nicht weil diese Freiheiten bedeutungslos geworden sind, sondern weil sie zu bedeutsam sind, um auf die traditionellen Formen begrenzt zu bleiben. Entsprechend den neuen Fähigkeiten der Gesellschaft bedarf es neue Weisen der Verwirklichung.

Herbert Marcuses „Der eindimensionale Mensch“ feiert in diesem Jahr sein fünfzigjähriges Jubiläum. Unter dem Motto „Mit 50 noch fit? – Der eindimensionale Mensch trainiert wieder.“ zeigt Marcuse-Herausgeber Peter-Erwin Jansen, dass Marcuses Hauptwerk bis heute nichts an Aktualität und Prägnanz eingebüßt hat.

Der Eintritt ist frei. Für Getränke ist gesorgt.